Wenn ich einen Projektor oder ein Whiteboard benutze, flackert das Bild

Wenn ich einen Projektor oder ein Whiteboard benutze, flackert das Bild

Das externe Anzeigegerät und die Kamera benutzen möglicherweise verschiedene Bildwiederholfrequenzen. Wenn Sie einen Projektor verwenden, haben Sie vielleicht die Möglichkeit in den Anzeigeeinstellungen Ihre Computers zwischen verschiedenen Bildwiederholfrequenzen zu wechseln.

Für Mac-Benutzer befindet sich die Einstellung unter Systemeinstellungen und dann unter Monitore.

Sollten Sie die Möglichkeit Ihre Anzeigeeinstellungen bei Windows zu ändern, nicht haben, können Sie im Optionen-Menü (Options) der Kamerasoftware auf Videoaufnahmefilter (Video Capture Filter) klicken. Dort sollten Sie auf der rechten Seite mehrere Optionen sehen, mit denen Sie zwischen verschiedenen Bildwiederholfrequenzen wechseln können, manchmal erscheinen sie unter Flacker-Einstellungen (Flicker Settings). Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie ein Smartboard verwenden, das das Videobild der Kamera über seine eigene Software überträgt, Sie diese zuerst schließen müssen damit Sie die Kamera auswählen und ihre Einstellungen anpassen können.

Wenn die Flacker-Einstellungen nicht verfügbar sind, überträgt das System das Videobild möglicherweise im MJPG-Format, was zusätzliche Funktionen blockieren kann. Um dies zu überprüfen, klicken Sie unter Optionen auf Videoaufnahme (Video Capture Pin) und dann auf die Dropdown-Liste Farbraum/Komprimierung (Color Space/Compression). Wenn Sie diese Liste in den YUY2-Modus umstellen, sollten die Kippen/Spiegeln-Felder im Videoaufnahmefilter (Video Capture Filter) wieder aktiviert sein, so dass Sie Ihr Bild anpassen können.

In manchen Fällen wird das Flackern oder Aufblitzen des Videos von einer Videoauflösung verursacht, die für den Monitor zu hoch eingestellt wurde. Im Optionen-Menü können Sie unter Videoaufnahme eine niedrigere Auflösung einstellen.