[DE] Erfahrungsbericht Didacta 2017: Was Lehrer zu digitalen Anschaffungen und Erziehung erzählten!

[DE] Erfahrungsbericht Didacta 2017: Was Lehrer zu digitalen Anschaffungen und Erziehung erzählten!

Digitale Medien in Schule und Kindergarten

Was wir von Lehrern auf der Didacta zum Thema Digitalisierung und Tech-Anschaffungen am häufigsten hörten.

HUE Bildungstechnologie Messe Stand Didacta Bett Messen 2017 Digitale Bildung“Oh, ist das eine Lampe?!” zählte noch zu den  lustigesten Reaktionen der Lehrer, die uns am HUE Didacta-Messestand in diesem Jahr begegneten. Zum ersten Mal in diesem Februar auf der Messe Stuttgart, besuchten wir von HUE mit der Didacta eine der großen Bildungsmessen im deutschsprachigen Raum. Was wir alles vom Lehrer-Feedback zu unseren HUE Kameras auf der Didacta zum Thema Digitale Bildung lernen konnten und was wir sonst noch im Austausch mit Lehrenden während der Messe hörten, haben wir in diesem Rückblick zusammengefasst.

Auch wenn jeder mit ‘Lampe’ natürlich komplett daneben lag, können wir nicht verleugnen, dass dies eine der häufigsten Top 10 Lehrerreaktionen bei ihrer ersten Begegnung mit unsere HUE Pro Kamera war. Vom 14. Bis 18. Februar 2017 besuchte das deutschsprachige HUE-Team die Didacta auf der Messe Stuttgart. Im Gepäck hatten es den HUE Tablet Stand, die HD Pro Dokumentenkamera für Schulen und Universitäten, und das HUE Animation Studio Komplett-Set zur Trickfilmeproduktion zuhause oder in der Pädagogik für Kinder ab 6 Jahren.

Stationiert in der Halle für frühkindliche Bildung, war es besonders interessant zu hören, was Lehrkräfte und Schulleitungen von unserer Bildungstechnologie hielten und wie es allgemein in ihren Schulen um die Digitalisierung bestellt ist. Die häufigsten Gesprächsthemen, die während der Didacta aufkamen, und was sie über die aktuelle Situation verraten, ist hier im Folgenden zusammengefasst.

1. “Ach schade. Vor Kurzem haben wir ein 400€-Gerät angeschafft, hätten wir das eher gewusst.”

Es scheint bei Schulen, Kindergärten und öffentlichen Trägern einen relativ großen Bedarf an ganzheitlicher, unabhängiger Kaufberatung zu geben.

2. “Tja, das wäre genau das Richtige für unsere Gruppe. Aber wir haben noch nicht einmal die finanzielle Bewilligung für die Anschaffung von Laptops durchbekommen.”

Allgemein scheinen auch finanzielle Probleme teilweise Ursprung für (noch?!) mangelnde Anschaffung von digitalen Geräten in Bildungseinrichtungen zu sein.

3. “Wir arbeiten an unserer Schule viel mit iPads; gibt es das Trickfilm-Programm auch als App? Und gibt es die Kamera auch mit Bluetooth-Verbindung?”

Es scheint einen sehr großen Unterschied zwischen der sozioökonomischen Aufstellung verschiedener Schulen und Kindergärten zu geben. Manche sind komplett modern und mit High-End-Geräten ausgestattet. Anderen fehlt das Geld für einzelne Laptops. [Anm.: Eine App gibt es. Bluetooth derzeit nicht.]

4. “Digitale Geräte bringen alle nichts, wenn sie nur schön aussehen und modern sind. Sie sollten schon auch pädagogisch wertvoll sein.”

Im Vergleich zu anderen Ländern, in denen HUE präsent ist, ist unter deutschsprachigen PädagogInnen die meiste Skepsis und Vorsicht in Bezug auf Technologie und Internet in der Bildung zu beobachten. Wir von HUE selbst, sehen darin manche Berechtigung. Vor allem der Lernerfolg sei wichtig und mit neuen Technologien allein, sei der noch längst nicht gegeben, so hörten wir von vielen Lehrenden. Aussagen, die auch zeigen, wieviel Unsicherheit noch in der Methodik verankert liegt. [Anm.: Zum Glück konnten wir vielen Zweifelnden beweisen, dass bei ‘Blended Learning’ Bildungstechnologien wie denen von HUE der Lerneffekt selten beeinträchtigt wird – wenn nicht gar verbessert wird.]

5. “Kriege ich das zu Hause und in der Schule auch alleine hin?”

Selbst bei einfacheren Vorgängen wie USB-Anschlüssen und Installationen, bzw. grundlegendem Software- und Hardware-Kenntnissen besteht auf LehrerInnen-Seite teilweise offener Bedarf an technischer Begleitung und Einführung, um neue Medien sicher und zeiteffektiv in den Unterricht zu implementieren.

6. “Die kann ich ja sogar in meiner Handtasche mit nach Hause nehmen.”

Diese Reaktion kam absolut häufig und ist nicht all zu sehr verwunderlich. Tatsächlich ist eines der Hauptmerkmale aller HUE-Produkte die Handlichkeit und kleine Größe. Vor allem unser Visualisierer, die HD Pro Dokumentenkamera, macht neben alteingesessenen Overheadprojektoren eine gute Figur vor interessierten Lehrern.

7. “Das ist ja wirklich ein fairer Preis.”

Eine der häufigsten Reaktionen ist das Erstaunen über den günstigen Preis unserer Produkte. Leider war diese häufig gepaart mit der folgenden Aussage.

0 Comments

Leave a reply